01.07.2020

Mainz – Hygienebeauftragte/r außerklinische Intensivpflege Zusatzqualifikation

159 

15 freie Plätze

Beschreibung

Seminare Intensivpflege

Hygienebeauftragte/er außerklinische Intensivpflege

Dieses Tagesseminar befähigt Sie dazu, die fachgerechte Umsetzung von Regelungen und Vorgaben zur Infektionsprävention speziell in der ambulanten Intensivpflege sicherzustellen. Gleichzeitig können Sie als Multiplikator für Mitarbeiter/innen fungieren. Die Fortbildung vermittelt die notwendigen Kompetenzen, um diese verantwortungsvolle Aufgabe souverän meistern zu können.

    Sie sind am Ende des Lehrganges in der Lage im eigenen Arbeitsbereich:

  • die Hygienerisiken zu bewerten,
  • des Hygienemanagement zu planen und durchzuführen,

  • die Relevanz normativer Vorgaben den Kolleg/innen darzulegen und sie bei der Umsetzung der Hygienerichtlinien zu beraten,
  • des Hygienemanagement zu planen und durchzuführen,Mit Absolvierung dieser Fortbildung erlangen Sie Kompetenzen für Ihre Tätigkeit als Pflegekraft, damit die Hygiene in den Funktions- und Risikobereichen speziell in der außerklinischen Intensivpflege durch Maßnahmen aus der Erkennung, Verhütung und Bekämpfung von Infektionen kontinuierlich verbessert werden kann.

Sie sind bereits Hygienebeauftragter ambulante Pflege – dann können Sie mit diesem Tagesseminar eine Zusatzqualifikation Hygienebeauftragte/r außerklinische Intensivpflege erwerben.
Voraussetzung für diese Fortbildung sind gute Kenntnisse in der Basishygiene bzw. eine bereits erfolgte Weiterbildung als Hygienebeauftragter.

    Lerninhalte (auszugsweise)


  • Rechtliche Grundlagen

  • Verantwortungsbereiche und Aufgaben der Hygienebeauftragten in der AIP

  • Hygienestandards bei der Durchführung infektionskritischer Tätigkeiten und Schutzstufe 
2-Tätigkeiten

  • Hygienemaßnahmen beim Umgang mit infektiösen Patienten

  • Hygienestandards bei speziellen Behandlungsmaßnahmen in der Beatmungs- und Intensivpflege

  • Umgang und Anforderungen an die Hygiene bei Medizinprodukten

  • Praxisbezogene Anforderungen aus § 36 IfSG zur Hygieneplanung

Zielgruppe:
Hygienebeauftragte, Alten- und Gesundheitspfleger/Innen, die überwiegend in außerklinischen Bereichen tätig sind oder in stationären Einrichtungen mit chronisch kranken Menschen arbeiten.

Dozenten:
Annette Geißler
Oliver Koschowsky

Teilnehmerzahl – Fortbildungsdauer:
Max. 15 Teilnehmer
1 Tag 8 Unterrichtseinheiten a 45 Min.
8 Punkte (Regbp)

Kosten:
159 € inkl. Getränke, Seminarunterlagen