Kollegiale Beratung

Kollegiale Beratung (1-tägig)

Kollegiale Beratung ist ein Verfahren, mit dem die gemeinsamen beruflichen Kenntnisse und Fähigkeiten der Teilnehmer einer Gruppe oder eines Teams in einem reflektierenden Prozess genutzt werden, um neue Problemlösungsstrategien zu erproben. Es handelt sich um eine praxisnahe Methode, die gezielt die aktuellen beruflichen Fragen der Mitarbeiter anspricht und effektive Lernprozesse in Gang setzt. Die Besonderheit liegt darin, dass die teilnehmenden Mitglieder sich wechselseitig beraten.

Der Ansatz der kollegialen Beratung geht davon aus, dass eine Arbeitssituation durch die Weiterentwicklung und Veränderung von bisherigen Sichtweisen und Einstellungen durch das Aufzeigen von alternativen Handlungsmöglichkeiten verändert und verbessert werden kann.

Ziele der kollegialen Beratung sind unter anderem:

  • Verbesserung der beruflichen Praxis durch Hilfe zur Selbsthilfe
  • psychische Unterstützung durch Solidarität
  • Steigerung der professionellen Handlungsfähigkeit
  • Reflexion der beruflichen Tätigkeit und der Berufsrolle
  • Qualifizierung durch den Ausbau von praktischen Beratungskompetenzen

Seminarinhalte:

  • Zielsetzung, Themen, Methoden der kollegialen Baeratung
  • Vorbereitung und Ablauf der kollegialen Beratung
  • Übungen

Zielgruppe:
Gesundheits- und Krankenpflegekräfte, Gesundheits- und Kinderkrankenpflegekräfte, Altenpflegekräfte

Fortbildungsdauer
8 Unterrichtseinheiten a 45 Min.

Fortbildungspunkte:
8 Punkte (Regbp)

Gerne erstellen wir Dir ein individuelles Angebot,
wende Dich bitte an Anke Blaeser
info@die-pflegeschule.de